Neue Publikationen beschreiben die Nutzung von Chitingerüsten im Tissue Engineering

Internationale Forscher um Prof. Dr. Hermann Ehrlich aus unterschiedlichen Fachgebieten beschreiben die Eignung von Chitin-Matrizen in zwei wissenschaftlichen Publikationen. Beide Publikationen wurden im angesehenen „International Journal of Biological Macromolecules“ mit Impact-Factor 3,7 zur Veröffentlichung angenommen. Auch das Team von BromMarin wirkte an den Publikationen mit.


Der erste Artikel: „3D chitinous scaffolds derived from cultivated marine demosponge Aplysina aerophoba for tissue engineering approaches based on human mesenchymal stromal cells“ betont die notwendigen Eigenschaften von Schwammgerüsten für Anwendungen im Tissue Engineering. Das dreidimensionale, mikroporöse Chitin von Schwämmen als nachhaltige Ressource steht dabei im Fokus. Die Ergebnisse weisen auf ein vermehrtes Zellwachstum von mesenchymalen Stromazellen (MSC) auf den Chitingerüsten hin, welche sich beim Menschen unter anderem im Knochenmark, Fettgewebe oder Nabelschnurblut finden.


Der zweite Artikel: „Novel chitin scaffolds derived from marine sponge Ianthella basta for tissue engineering approaches based on human mesenchymal stromal cells: Biocompatibility and cryopreservation” geht noch einen Schritt weiter. Stromazellen auf Chitingerüsten wurden kryokonserviert – also in flüssigem Stickstoff eingefroren.  Dabei bleiben 70% der Zellen aktiv.


Insgesamt verdeutlichen beide Artikel das große Potential unterschiedlicher Schwamm-Chitin-Matrizen für die Gewebekonstruktion.  Die Matrizen sind nicht toxisch, biokompatibel und begünstigen durch ihre große Oberfläche das Zellwachstum.

Kontakt

Tel: +49 (0) 3731 781 230
Email: info@brommarin.de


Sie haben Interesse an unseren Produkten, dem Team oder einer Investition – dann freuen wir uns über Ihren Kontakt. Gern stehen wir auch für Rückfragen oder Hinweise zur Verfügung.


* Pflichtfeld

Abbrechen

Vielen Dank! Das Formular wurde erfolgreich versendet.

Fehler! Das Formular konnte nicht versendet werden. Bitte versuchen Sie es später erneut.