Tätigkeit

Als Ausgründung aus der TU Bergakademie Freiberg verfolgt BromMarin das Ziel, innovative Methoden für die marine Biotechnologie zu entwickeln. Dafür werden Schwämme der Ordnung Verongida so extrahiert, dass nicht nur die Gewinnung der Bromtyrosine, sondern gleichzeitig auch der Chitin-Schwammgerüste möglich ist. Die Bromtyrosine kommen als Anti-Krebswirkstoffe oder Antibiotikum in der Pharmazie und Kosmetik zum Einsatz. Das Chitin-Schwammgerüst findet Anwendung als Filter in den Materialwissenschaften, als natürlicher Wundverschluss in der Biomedizin, oder als Nährmedium für Stammzellen und Chondrozyten im Tissue Engineering.
Die nachhaltige und ergiebige Produktion von marinen Wirkstoffen wird durch eine Pilot-Schwammzuchtanlage im Mittelmeer sichergestellt. Hier werden erstmalig, ähnlich wie bei Muschel- oder Fischfarmen, Meeresschwämme gezüchtet, geerntet und weiterverarbeitet. Derzeit ist die Zucht auf den Goldschwamm Aplysina aerophoba fokussiert, wobei weitere Schwammarten fortlaufend untersucht werden.
Im Labor erfolgt die Weiterverarbeitung des Schwammgewebes. Nach der Extraktion und Aufreinigung der Bromtyrosine und des Schwammgerüsts wird die größtmögliche Reinheit (>99 %) von Kooperationspartnern extern bestätigt. Jede Probe wird vor der Auslieferung untersucht, so dass die Reinheit von BromMarin garantiert ist.

Von der Idee

Von der Entstehung einer Idee bis hin zur Gründung eines Unternehmens vergehen oftmals einige Jahre. In unserem Fall genau sieben. Ausgehend von einem Forschungsprojekt im August 2008, entstand im Oktober 2015 unser Start-Up. Entscheidend dazu beigetragen hat Prof. Hermann Ehrlich, der sich seit Jahrzehnten mit den Themenfeldern der Biomineralogie und extremen Biomimetik auseinandersetzt. Zusammen mit seinem Sohn Andre Ehrlich nutzte er 2008 die Möglichkeit, für einige Wochen am Adriatischen Meer an marinen Lebewesen zu forschen. Mit diesem Ausflug sollte der erste Stein zur Gründung der BromMarin GmbH gelegt sein.

Über die Forschung

Zurück in Deutschland fokussierten sich die Forschungsarbeiten, aufgrund des in der Literatur beschriebenen Potenzials und erster Pilotergebnisse, schnell auf den „Goldschwamm“ Aplysina aerophoba. Im Fokus stand die Entwicklung einer effizienteren und wirtschaftlichen Extraktionsmethode. Die Arbeit mit dem Verongida-Schwamm ebnete den Weg für eine verfeinerte Extraktion der sogenannten Bromtyrosine und damit für die Fokussierung auf den Pharmaziemarkt. Der Gedanke einer Unternehmensgründung reifte.

Zur Gründung

Zur Verstärkung der Expertise im Bereich der organischen Chemie wurde Marcel Bürger mit ins Boot geholt. Mit ihm und mit Hilfe des erfolgreich eingeworbenen EXIST-Stipendiums konnten die Absolventen die ersten Extraktionswege und Analysen erfolgreich etablieren. Auf der Suche nach einem Experten aus dem betriebswirtschaftlichen Bereich begeisterten die beiden den dritten Absolventen der Bergakademie. Stephan Meschke komplettierte das Team und verhalf den erzielten Ergebnissen aus dem Labor auf den Markt. Maßgeblich dafür war der Erfolg des Teams, das Bromtyrosin-Derivat Aeroplysinin-1 in reinster Form extrahieren zu können. Durch die Gewinnung des Technologiegründerstipendiums und eines privaten Investors folgte dann der große Schritt. Von der Idee, über die Forschung, erfolgte im Oktober 2015 die Gründung der BromMarin GmbH.

Das Team

Scherzhaft könnte man meinen, dass sich die drei Gründer, ergänzt um Mentor Prof. Hermann Ehrlich, gesucht und gefunden haben. Alle drei haben ihre Ausbildung an der TU Bergakademie Freiberg absolviert, sind im Bereich der Biotechnologie und am Sport interessiert und gehören als Linkshänder einer kreativen Minderheit an. Tatsächlich bedarf das erfolgreiche Wirtschaften in komplexen Bereichen wie der Biotechnologie jedoch interdisziplinären Wissens, damit die drei Gründer Lösungsansätze aus unterschiedlichen Blickwinkeln erfolgreich realisieren können.

unsere Partner

Seitdem der Gedanke zur Ausgründung von BromMarin reifte, wurden national und international strategische Kooperationen mit Unternehmen und Forschungsinstituten angestrebt. Die dargestellten Partner verfügen dabei entweder über komplementäre Fähigkeiten – wie Präparations- und Messmethoden bzw. Beratungsdienstleistungen – sind als Forschungspartner in diesem Bereich bedeutend oder haben als Vertriebspartner an den Produkten der BromMarin GmbH Interesse.


Förderer und Netzwerk

Das Marktvolumen der marinen Pharmazie betrug 2012 ca. 5,3 Mrd. US-$. Laut BBC research verdeutlicht die marine Pharmazie ein großes Marktpotenzial mit prognostizierten Wachstumsraten von 12,5% pro Jahr und wird im Jahr 2016 auf ca. 8,6 Mrd. US-$ geschätzt. Das Segment der marinen Schwämme ist dabei am umsatzstärksten, mit weiteren jährlichen Wachstumsraten von 5 %.

Generell ist eine Sättigung des gesamten Pharmamarktes nicht absehbar, wie die Entwicklung der F&E-Investitionen in diesem Bereich nach Statista-Daten zeigen. Weltweit stiegen die Investitionen in F&E zwischen 2006 und 2014 von 108 Mrd. US-$ auf 142 Mrd. US$. Bis 2020 wird ein weiterer ungebrochener Anstieg auf 160 Mrd. US$ prognostiziert, was die Pharmazie weiterhin als attraktive Branche für Investitionen kennzeichnet.

Die BromMarin GmbH ist damit nicht nur in einem rentablen Markt aktiv, sondern strebt mit ihren Innovationen auch an, neue Marktsegmente für neue Produkte zu kreieren. Sprechen Sie uns bei Interesse gern an.


Privatinvestor

Michael Rattey



Sind Sie an einer Investition an der BromMarin GmbH interessiert? Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Kontakt

Andre Ehrlich

Andre Ehrlich hat ein Bachelorstudium im Bereich der Geologie und Mineralogie an der TU Bergakademie Freiberg abgeschlossen. Bereits 2008 begann Andre sich mit marinen Schwämmen zu beschäftigen und arbeitete unter anderem an der Extraktion des Chitinskelettes aus marinen Schwämmen. Begünstigt durch die Etablierung der Arbeitsgruppe „Biomineralogie und Extreme Biomimetik“ konnte er neben dem Studium sein Interesse für Schwämme weiter verfolgen. Aufgrund dieser langjährigen Erfahrung und als Ideenträger ist Andre folglich als Geschäftsführer und Leiter für die strategische Ausrichtung als auch für das Team verantwortlich. Des Weiteren wirkte er an unterschiedlichen wissenschaftlichen Publikationen mit.

Publikationen

Marcel Bürger

Marcel Bürger hat als Nachwuchswissenschaftler die Weiterentwicklung der Extraktionsmethode maßgeblich vorangetrieben. Mit dem Abschluss seines Bachelor- und Masterstudiums im Fach Chemie an der TU Bergakademie Freiberg konnte er sich im Bereich der organischen Chemie spezialisieren. Seit Beginn des EXIST-Stipendiums verantwortet Marcel sowohl den Fortschritt der Forschung als auch die Produktion der chemischen Substanzen im Labor. Auch er konnte bereits international Erfahrungen in der wissenschaftlichen Verbreitung seiner Forschungstätigkeiten sammeln und diese gewinnbringend in das Unternehmen einbringen.

Publikationen

Stephan Meschke

Stephan Meschke hat das Studium zum Diplom-Kaufmann an der TU Bergakademie Freiberg bereits 2012 erfolgreich beendet. Im Anschluss an einen Auslandsaufenthalt in Nordamerika arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem universitären Forschungsprojekt, bevor er das Team komplettierte. Stephan ist neben der Unterstützung des Innovations- und Personalmanagements verantwortlich für das Marketing von BromMarin und den Produktvertrieb. Seine Forschungstätigkeiten konzentrieren sich vor technischem Hintergrund im Bereich Marketing und Management, zu denen er bereits vielfältig publiziert und referiert.

Publikationen

Prof. Hermann Ehrlich

Prof. Dr. Hermann Ehrlich, Gruppenleiter der Arbeitsgruppe „Biomineralogie und Extreme Biomimetik“ am Institut für Experimentelle Physik der TU Bergakademie Freiberg, forscht zu den Gebieten der marinen Biomaterialien, Biomineralien, Biokompositen und Biomimetik. Im Bereich der marinen Schwämme kann er auf Forschungsergebnisse aus über 10 Jahren und auf zahlreiche Publikationen sowie Patente und zwei Monographien zurückgreifen. Prof. Ehrlich wird als W3-Heisenberg-Professor, verliehen durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), weltweit als anerkannter Wissenschaftler auf seinem Gebiet geschätzt. Als geistiger Vater des Extraktionsverfahrens und renommierter Wissenschaftler ist Prof. Ehrlich somit der ideale Mentor von BromMarin, welcher das Commitment am Unternehmen langfristig aufrechterhalten wird. Durch seine Erfahrungen mit Ausgründungen und eine umfassende Branchenkenntnis ist er darüber hinaus auch in marktwirtschaftlichen Fragen ein wertvoller Berater.

Publikationen

Kontakt

Tel: +49 (0) 3731 781 230
Email: info@brommarin.de


Sie haben Interesse an unseren Produkten, dem Team oder einer Investition – dann freuen wir uns über Ihren Kontakt. Gern stehen wir auch für Rückfragen oder Hinweise zur Verfügung.


* Pflichtfeld

Abbrechen

Vielen Dank! Das Formular wurde erfolgreich versendet.

Fehler! Das Formular konnte nicht versendet werden. Bitte versuchen Sie es später erneut.